Geben&Geben, 

die solidarische Messe für Kunst, Handwerk & Design

29. - 31. Juli 2022

Geben&Geben, die solidarische Messe für Kunst, Handwerk & Design öffnet im Juli 2022 zum zweiten Mal ihre Pforten im Kulturzentrum Dieselstrasse in Esslingen/Neckar. 


Von Freitag 29.07. bis Sonntag 31.07.22 präsentieren und verkaufen rund 20 kreative Köpfe aus Kunst, Handwerk & Design vielfältige Produkte: Von Schmuck bis Mode, Upcycling und Keramik, über Malerei und Lifestyleprodukte ist für jede*n etwas dabei. 

Das Besondere an dieser Messe: 10% des Messeumsatzes gehen an die diesjährige Partnerorganisation Cleanup Network e.V. aus Stuttgart.

Die Veranstaltung ist nicht nur eine charmante Verkaufsplattform, sondern auch ein Forum in dem sich junge Labels und Akteur*innen der Kunst- und Kreativszene vernetzen und miteinander ein solidarisches Zeichen setzen.

Am Eröffnungsabend (Freitag, 29. Juli) gibt Initiatorin Ellen Weber-Mack Einblicke in die Arbeit und Philosophie von Geben&Geben, Live DJing und Cocktails mit Gin aus Esslingen umrahmen diesen ersten Abend. Der einladend gestaltete Hof der Dieselstrasse sowie das kulinarische Angebot runden das Messeerlebnis am Samstag und Sonntag ab. 

Bei freiem Eintritt lädt die Messe zum Entdecken und Einkaufen, zum Austauschen und Verweilen ein. 

Öffnungszeiten: 
Freitag: 18:30 - 21 Uhr*  // Einlass 18 Uhr // Begrüßung 18:30 Uhr
Samstag: 11 - 19 Uhr** // Special 17-21 Uhr *
Sonntag: 10 - 17 Uhr**

*Special: DJing und Cocktails mit Gin aus Esslingen von kostBARes
**Special: Kaffeekreationen von Lovely Lots Coffee aus Esslingen und Foodtruck The Bagel Diner

Die Aussteller*innen freuen sich auf viele Besucher*innen, die geben und geben. 

Die Messe ist eine Veranstaltung der Initiative Geben&Geben in Kooperation mit dem Kulturzentrum Dieselstraße. 



Die Initiative Geben&Geben

Der erste Lockdown im März 2020 traf sämtliche Bevölkerungs- und Berufsgruppen hart. Selbständige Künstler*innen waren und sind besonders von den Einschränkungen betroffen. Die Sorge um das gesellschaftliche Gemeinwohl, gepaart mit der Bedrohung des eigenen Gewerbes, trieb die selbstständige Goldschmiedemeisterin Ellen Weber-Mack um und bewog sie dazu, aus der Not eine Tugend zu machen. Ziel war es, sowohl auf die missliche Lage der Kunst- und Kreativbranche aufmerksam zu machen, als auch solidarisch wirksam zu werden.

Das Ergebnis: Die Esslingerin gründete die Initiative Geben&Geben.

Unter diesem Label fanden sich insgesamt rund 20 selbstständige Künstler*innen, Handwerker*innen und Designer*innen zusammen, die sich über digitale Wege vernetzten und gegenseitig bewarben. Innerhalb von zwei Jahren erwirtschafteten sie gemeinsam einen stolzen Umsatz von über 26.000 € und generierten somit über 2.600 € an Spenden, die anteilig an das Deutsche Rote Kreuz, die SOS Kinderdörfer Weltweit, Wildwasser Stuttgart e.V. und Ärzte ohne Grenzen weitergegeben wurden. 

Ein besonderer Höhepunkt war die Premiere der Geben&Geben-Messe im vergangenen Jahr, bei der sich die kreativen Köpfe zum ersten Mal persönlich begegneten und ihre Produkte einem interessierten Publikum präsentierten. Begeisternde Rückmeldungen von Ausstellenden, Besucher*innen und der Presse überzeugten Organisatorin Ellen Weber-Mack schnell, die Veranstaltung auch im Jahr 2022 erneut auszurichten. 

Partnerorganisation 

Die diesjährige Partnerorganisation ist Cleanup Network e.V aus Stuttgart. 

Das Cleanup Network ist ein Zusammenschluss von Initiativen mit dem Fokus auf praktizierenden Umweltschutz. Sie bringt Politik, Wirtschaft und Nichtregierungsorganisationen an einen Tisch, um die Vermüllung unseres Planeten einzudämmen. Neben konkreten Kampagnen, Putzaktionen und pädagogischer Aufklärung zur komplexen Müllproblematik, leistet Cleanup Network auch wichtige Lobby- und Öffentlichkeits-Arbeit - immer mit dem Ziel, den nachfolgenden Generationen eine lebenswerte Welt zu hinterlassen. 

Auch Cleanup Network e.V. bündelt seine Kräfte, um konkrete gesellschaftliche Veränderungen herbeizuführen. Damit deckt sich die Philosophie optimal mit der Idee der Messe Geben&Geben. Mehr unter https://cleanupnetwork.com

So schön war es letztes Mal: